Unser Christsein
wird heute
nur in
zweierlei bestehen:
im Beten
und im Tun des Gerechten
unter den Menschen

Dietrich Bonhoeffer, Mai 1944

Herzlich willkommen

auf der Webseite des Dietrich-Bonhoeffer-Vereins zur Förderung christlicher Verantwortung in Kirche und Gesellschaft e. V.

Der Dietrich-Bonhoeffer-Verein (dbv) wurde am 15. Mai 1983 in Stadtlauringen gegründet.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wahrnehmung christlicher Verantwortung in Kirche und Gesellschaft zu fördern.

Die Mitglieder, Freundinnen und Freunde des Vereins sehen in dem Leben und Werk Dietrich Bonhoeffers eine unverändert gültige, in die Zukunft weisende Herausforderung zu verantwortlichem Glauben, Denken und Handeln.

Zur Kenntnissnahme, Verbreitung und Diskussion werden von den Gremien des dbv die „Impulstexte“ und „Resolutionen“ empfohlen. Insbesondere weisen wir auf unsere am 11.03.2016 auf der Mitgliederversammlung in Erfurt beschlossene „47. Resolution“ „Pacem facere – Frieden schaffen“ und auf unseren Aufruf zur Friedensdekade 2017 hin.

Mit Zustimmung unseres Stellvertretenden Vorsitzenden, Dr. Bernd Vogel, veröffentlichen wir dessen Dissertation „Ich möchte glauben lernen“ – Wagnis und Bildung: Dietrich Bonhoeffers Theologie in hermeneutischer und bildungstheoretischer Zuspitzung.

Außerdem empfehlen wir den Beitrag von Dr. Reggie Williams, außerplanmäßiger Professor für Christliche Ethik, Chicago, über das Thema: „Nachfolge lernen – Bonhoeffers Ringen um Christus-Nachfolge in Nazi-Deutschland.“

Der Dietrich-Bonhoeffer-Verein hat zum Ev. Kirchentag 2019 in Dortmund eine Sonderausgabe der "Verantwortung" mit den Themen "Bonhoeffers Erbe", "Pazifismus bei Bonhoeffer", "Kirche und Geld" und "Reclaiming Jesus" herausgegeben. Das Heft wurde Besuchern unseres Standes auf dem Markt der Möglichkeiten ausgehändigt. Es ist noch ein Restposten vorhanden. Das Heft kann noch zu einem Sonderpreis von 5,00 € einschließlich Versandkosten oder digital als pdf-Datei für 2,50 € bestellt werden.

Am Stand des dbv im Markt der Möglichkeiten wurde darüber hinaus für einen Weckruf geworben, den "Aufruf zu politischer Verantwortung aus christlichem Glauben" und dazu eingeladen, sich an der Aktion "Selbstverpflichtung ‚Die Wahrheit sagen und Gottes konkretes Gebot‘ – heute (klimagerechtes Handeln)“ zu beteiligen. Diese Aktion läuft noch.