Freitag, 24. März 2017
Wo bin ich? -> Dietrich-Bonhoeffer-Verein

Was wollen wir?

Der Dietrich-Bonhoeffer Verein (dbv), gegründet 1983, fördert die Wahrnehmung christlicher Verantwortung in Kirche und Gesellschaft.

Wir sehen in dem Leben und Werk Dietrich Bonhoeffers eine unverändert gültige, in die Zukunft weisende Herausforderung zu kritischem Glauben, Denken und Handeln.

  • In der Konsequenz der Theologie Bonhoeffers beteiligt sich der dbv daran, den konziliaren Prozess für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung weiterzuführen.
  • So wie Bonhoeffer weiß sich der dbv der Ökumene verpflichtet. Die Gemeinschaft aller Christen und der Dialog zwischen den Religionen sind ihm ein Anliegen.
  • In Kirche und Gesellschaft arbeitet der dbv für eine Befreiung des Denkens hin zu mehr Verantwortung und für eine Verbesserung der Lebensbedingungen, die allen Menschen zugute kommt.
  • Der Verein bietet jedes Jahr zwei Tagungen an. Im Rahmen der Frühjahrstagung findet die jährliche Mitgliederversammlung statt. Dort können Resolutionsentwürfe eingebracht werden. Die laufenden Geschäfte führt der Geschäftsführende Vorstand. Der Gesamtvorstand berät die Perspektiven und Planungen der inhaltlichen Arbeit. Es gibt Arbeitsgruppen zu Themenschwerpunkten, Regionalgruppen sowie die Redaktion für die Vereinszeitschrift „Verantwortung“.
  • Die Teilnahme an Tagungen, Seminaren und Arbeitsgruppen des dbv ist für alle offen. In Diskussionen suchen wir nach Wegen, christliche Verantwortung persönlich und mit anderen zu praktizieren.
  • Am Prozess der öffentlichen Meinungsbildung beteiligt sich der dbv durch Resolutionen der Mitgliederversammlung, Herausgabe seiner Zeitschrift „Verantwortung“ sowie durch Pressearbeit.

Wir laden Sie herzlich ein, sich an den aktuellen Diskussionen des dbv zu beteiligen. Sie können Mitglied bei uns werden oder sich in die Liste der Freundinnen und Freunde des dbv eintragen lassen. Ebenso können Sie sich an einer der dbv-Gruppen (Arbeits- oder Regionalgruppen) beteiligen. Für die Gründung neuer Arbeitsgruppen (AG) und/oder Regionalgruppen (RG) sind wir stets offen.