Dienstag, 23. September 2014
Wo bin ich? -> Tagungen

Die Tagungsarbeit des dbv

 

Regelmäßig werden zwei Tagungen im Jahr veranstaltet: eine Frühjahrstagung und eine Herbsttagung. Die Termine für die Tagungen sind bis auf weiteres festgelegt; für die Frühjahrstagung das Wochenende des Sonntags „Judika“ (zwei Wochen vor Ostern), für die Herbsttagung das Wochenende des Sonntag vor dem Erntedankfest (Ende September).

Themenwünsche für die Tagungen werden in der Mitgliederversammlung zusammengetragen. Die Thematik der einzelnen Tagungen wird dann vom Geschäftsführenden Vorstand bzw. vom Gesamt-Vorstand festgelegt. Die Ausarbeitung des Programms geschieht im „Tagungsvorbereitungsteam“, zu dem sechs Vorstandsmitglieder gehören. Gelegentlich nehmen an den Beratungen die Vertreter von Kooperationspartnern bzw. einzelne der angesprochenen ReferentInnen teil.

Die Frühjahrstagungen des dbv finden in Evangelischen Akademien oder vergleichbaren Bildungshäusern statt. Mit den Frühjahrstagungen wollen wir in die verschiedenen Bundesländer und Landeskirchen gehen und so unser Bildungsangebot an die Interessenten in ganz Deutschland herantragen. Unmittelbar vor Beginn der Frühjahrstagung findet an gleichem Ort die jährliche Mitgliederversammlung des dbv statt; Tagungsgäste sind auch dazu herzlich willkommen.

Bei den Herbsttagungen sind wir bei kirchlichen Kooperationspartnern zu Gast (z.B. in Halle/Saale bei der Evangelischen Marktkirchengemeinde oder in Hamburg-Blankenese bei der Ev.-luth. Kirchengemeinde, die eine GemeindeAkademie betreibt, oder in Oberhöchstadt bei der dortigen Ev. Kirchengemeinde).

Als Räumlichkeiten stehen uns kirchliche oder kommunale Räume zur Verfügung. Die Tagungsteilnehmer sind in Hotels, einige auch in Privatquartieren untergebracht. Der Vorteil einer solchen Tagungsorganisation in Eigenregie, d.h. ohne Unterbringung in einem etablierten Tagungshaus, ist eine größere Basisnähe. Die Hemmschwellen für eine Tagungsteilnahme sind niedriger. Auch kostenmäßig ist diese Tagungsorganisation, vor allem für die Tagungsteilnehmer, günstiger.

Seit dem Jahr 2010 führen wir die Herbsttagungen als Werkstatt-Tagungen durch. Bei den Werkstatt-Tagungen ist erheblich mehr Zeit für die Gruppenarbeit eingeplant. Außerdem können verschiedene Gruppenthemen unabhängig voneinander gleichzeitig bearbeitet werden.

Die Tagungen des dbv sind öffentlich. Alle Interessierten können teilnehmen. Für weitere Auskünfte stehen die Mitglieder des Tagungsvorbereitungsteams gerne zur Verfügung:

Daniel Baldig, Halle/Saale, daniel.baldig(at)dietrich-bonhoeffer-verein(dot)de

Johannes Herrmann, Frankfurt/Main, joh.herrmann(at)t-online(dot)de

Dr. Karl Martin, Berlin, karl.martin(at)dietrich-bonhoeffer-verein(dot)de

Herbert Pfeiffer, Stuttgart, he-pfeiffer(at)gmx(dot)de

Tania Plate, Hamburg, tania-plate(at)t-online(dot)de

Barbara Wirsen-Steetskamp, Kronberg-Oberhöchstadt bei Frankfurt/Main, steetskamp(at)gmx(dot)de